Suche

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES ONLINE-SHOPS WWW.BERTSCH-HOLZBAU.EU

§ 1 ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

  1. Der unter www.bertsch-holzbau.eu zugängliche Online-Shop wird von BHB BERTSCH HOLZBAU spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Nowy Sącz, ul. Jana Pawła II 29, 33-300 Nowy Sącz betrieben, die in das Unternehmerregister des Amtsgerichts für Krakau-Innenstadt in Krakau, 12. Wirtschaftsabteilung des Landesgerichtsregisters unter der KRS-Nummer: 0000058672 eingetragen ist, NIP: 7342834114, REGON: 49198354500000, E-Mail-Adresse: info@bertsch-holzbau.eu, Telefonnummer: 18 444 41 70, in diesen AGB nachfolgend Verkäufer genannt.
  2. Diese AGB legen die Grundsätze für die Erbringung von Dienstleistungen und den Abschluss von Kaufverträgen über die im Online-Shop angebotenen Produkte fest. 
  3. Der Verkäufer ist der Verantwortliche der personenbezogenen Daten, die vom Online-Shop im Zusammenhang mit der Umsetzung der Bestimmungen dieser AGB verarbeitet werden. Personenbezogene Daten von Personen, die eine Bestellung im Online-Shop aufgeben, werden auf der Grundlage der Grundsätze verarbeitet, die in der auf der Website des Online-Shops veröffentlichten Datenschutzerklärung angegeben sind. 
  4. Wenn der Kunde eine Bestellung im Online-Shop aufgibt, hat er die Möglichkeit, sich mit den Bestimmungen der AGB, des Rückgaberechts und der Datenschutzerklärung vertraut zu machen und deren Inhalt durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens auf dem Bestellformular zu akzeptieren. Die Akzeptanz dieser AGB ist eine notwendige Voraussetzung für die Abwicklung der Bestellung. 
  5. Die folgenden Bestimmungen sind integraler Bestandteil dieser AGB:
  1. Rückgaberecht,
  2. Datenschutzerklärung.
  3. Die in diesen AGB verwendeten Begriffe haben folgende Bedeutung:
  1. Online-Shop – dieser Online-Shop unter www.bertsch-holzbau.eu 
  2. AGB – diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Online-Shops. 
  1. Verkäufer – BHB BERTSCH HOLZBAU spółka z ograniczoną odpowiedzialnością mit Sitz in Nowy Sącz, ul. Jana Pawła II 29, 33-300 Nowy Sącz, KRS: 0000058672, 
  2. Kunde – eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine organisatorische Einheit ohne Rechtspersönlichkeit, der die Rechtsfähigkeit gesetzlich zuerkannt wird, die einen Kaufvertrag abgeschlossen hat oder abschließen will, 
  3. Verbraucher – eine natürliche Person, die mit dem Verkäufer ein Rechtsgeschäft abschließt, das außerhalb ihrer gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit im Sinne von Art. 221 des Gesetzes vom 23. April 1964 des Bürgerlichen Gesetzbuches liegt, 
  4. Unternehmer – eine natürliche Person, eine juristische Person oder eine organisatorische Einheit, die keine juristische Person ist, der die Rechtsfähigkeit gesetzlich zuerkannt wird, die im eigenen Namen eine gewerbliche oder berufliche Tätigkeit ausübt und ein Rechtsgeschäft abschließt, das außerhalb ihrer geschäftlichen oder beruflichen Tätigkeit liegt, 
  5. Kaufvertrag – ein Vertrag, der im Fernabsatz zwischen dem Kunden und dem Verkäufer über den Online-Shop geschlossen wird und dessen Gegenstand der Kauf eines Produkts ist, 
  6. Produkt/Ware – eine bewegliche Sache, die der Kunde über den Online-Shop gegen Zahlung des Preises kauft, 
  7. Bestellformular – ein im Online-Shop verfügbares Formular, das die Aufgabe einer Bestellung ermöglicht, 
  8. Bestellung – eine vom Kunden über den Online-Shop eingereichte Willenserklärung, in der die Art des Produkts, seine Eigenschaften und Spezifikationen, die Daten des Kunden, die Zahlungsmethode und die Art der Lieferung des Produkts angegeben sind;
  9. Preis – eine Bruttovergütung in Euro, die dem Verkäufer für die Übertragung des Eigentums am Produkt auf den Kunden gemäß dem Kaufvertrag zusteht. Die Liefer- und Montagekosten sind im Preis nicht inbegriffen, 
  10. Transportkosten – eine Bruttovergütung in Euro, die dem Verkäufer für den Transport des Produkts an die vom Kunden im Bestellformular angegebene Adresse zusteht.
  11. Konto – ein kostenloser Service des Online-Shops, der in diesen Bestimmungen geregelt ist, dank dem der Kunde sein individuelles Konto im Online-Shop erstellen kann. 

§ 2 GRUNDSÄTZE FÜR DIE NUTZUNG DES ONLINE-SHOPS

  1. Die auf der Website des Online-Shops bereitgestellten Informationen zu den vorgestellten Produkten stellen kein Angebot dar, sondern eine Aufforderung zum Abschluss eines Kaufvertrags im Sinne von Art. 71 des Bürgerlichen Gesetzbuchs. 
  2. Fotos von Produkten, die im Online-Shop angeboten werden, sind illustrativ und ihr tatsächliches Aussehen, ihre Farbe und ihre Ausrüstung hängen von der Bestellung des Kunden ab. Die präsentierten Fotos entsprechen keinem Maßstab, Modelle von Häusern und Holzkonstruktionen können über zusätzliches Zubehör und Ausstattung verfügen, die nicht im Umfang der Bestellung enthalten sind. 
  3. Der Kunde kann die im Online-Shop angebotenen Produkte durch eine Bestellung erwerben. 
  4. Bei einer Bestellung mit Lieferoption kann der Kunde nur 1 Haus oder eine andere Holzkonstruktion kaufen.
  5. Der Preis der im Online-Shop angebotenen Produkte beinhaltet keine Montagekosten. 

3. BEDINGUNGEN FÜR DEN ABSCHLUSS DES KAUFVERTRAGS

  1. Der Kunde kann die im Online-Shop präsentierten Produkte kaufen, indem er eine Bestellung über das Bestellformular aufgibt. Die Aufgabe einer Bestellung ist mit der Verpflichtung verbunden, den Preis und mögliche Lieferkosten zu zahlen.
  2. Um einen verbindlichen Kaufvertrag abzuschließen, wählt der Kunde das Produkt gemäß dem verfügbaren Angebot des Online-Shops aus, indem er das Produkt, das er zu kaufen beabsichtigt, und, wenn möglich, auch die Eigenschaften des bestellten Produkts und seine Spezifikation auf der Grundlage der angezeigten Mitteilungen und Informationen im Bestellformular angibt. 
  3. Nach Eingang der Bestellung sendet der Verkäufer dem Kunden eine Erklärung über die Annahme der Bestellung an die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse. 
  4. Die Aufgabe einer Bestellung (auch wenn sie vollständig bezahlt wurde) ist gleichbedeutend mit der Abgabe eines Angebots an den Verkäufer, ein bestimmtes Produkt zu kaufen. Der Verkäufer hat 14 Tage Zeit, gerechnet ab dem Datum der Aufgabe der Bestellung durch den Kunden, um die Annahme der Bestellung des Kunden zur Ausführung zu bestätigen. Der Verkäufer sendet dem Kunden an die im Bestellformular angegebene E-Mail-Adresse eine Erklärung über die Annahme der Bestellung zur Ausführung sowie einen Verkaufsbeleg in Form einer Rechnung. 
  5. Die vom Kunden aufgegebene Bestellung unterliegt der Überprüfung durch den Verkäufer. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Bestellung zu stornieren, wenn die Bestellung aus Gründen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat, nicht ausgeführt werden kann. Gleichzeitig behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Ausführung von Bestellungen zu verweigern, die fehlerhaft, unvollständig sind und somit nicht ausgeführt werden können. Über die Stornierung der Bestellung wird der Käufer per E-Mail informiert. Der vom Kunden gezahlte Betrag wird innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum der Benachrichtigung des Kunden über die Stornierung der Bestellung zurückerstattet. 
  6. Um Zweifel auszuschließen, gilt der Kaufvertrag als abgeschlossen, sobald der Kunde eine Nachricht erhalten hat, in der die Annahme der Bestellung zur Ausführung bestätigt wird. 
  7. Aufgrund der Tatsache, dass die im Online-Shop angebotenen Produkte auf individuellen Wunsch des Kunden hergestellt werden, ist es nicht möglich, die Bestellung zu stornieren oder zu ändern, nachdem sie aufgegeben und mit Schaltfläche KAUFEN UND BEZAHLEN aktiviert wurde. 
  8. Die im Online-Shop angebotenen Produkte müssen gemäß der dem Produkt beigefügten Montageanleitung zusammengebaut werden. Der Verkäufer bietet keinen Montageservice an. 
  9. Nachdem die Annahme der Bestellung bestätigt wurde, gestattet der Verkäufer dem Kunden, direkten Kontakt mit dem Händler aufzunehmen, der zusätzliche Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem gekauften Produkt, einschließlich Montageservice, anbieten kann. Der Verkäufer ist jedoch nicht für die Handlungen oder Unterlassungen des Händlers verantwortlich, die Rolle des Verkäufers beschränkt sich nur auf die Bereitstellung von Kontaktdaten und des Inhalts der Bestellung. Die Erbringung von zusätzlichen Dienstleistungen, einschließlich Montageservice, erfolgt mit ausschließlicher Zustimmung des Kunden auf der Grundlage gesonderter Verträge, die der Kunde mit dem Händler/der Einrichtung, die zusätzliche Dienstleistungen erbringt, geschlossen hat, für die diese AGB keine Anwendung finden. 

§ 4 PREIS UND ZAHLUNG

  1. Alle auf der Website des Online-Shops angegebenen Produktpreise sind in Euro angegeben und verstehen sich als Bruttopreise einschließlich Mehrwertsteuer. 
  2. In den Produktpreisen sind keine Versandkosten enthalten, die jeweils einzeln im Bestellformular anzugeben sind und deren Höhe von der Entfernung des Lieferortes vom Sitz des Verkäufers abhängt.
  3. Der Verkäufer stellt dem Kunden folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:
    1. Zahlung per Überweisung auf das Bankkonto des Verkäufers: 

62 1750 1240 0000 0000 3434 5047

  1. Elektronische Zahlungen über Przelewy24.pl 
  2. Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufpreis innerhalb von 48 Stunden ab dem Zeitpunkt der Aufgabe der Bestellung zu zahlen. Erfolgt die Zahlung nicht innerhalb dieser Frist, wird die Bestellung vollständig storniert. 

§ 5 FRIST FÜR DIE AUSFÜHRUNG DER BESTELLUNG

Die Frist für die Ausführung der Bestellung durch den Verkäufer beträgt 8 bis 10 Wochen, gerechnet ab dem Zeitpunkt der Annahme der Bestellung durch den Verkäufer zur Ausführung gemäß § 3 Abs. 4 der AGB. Kann die Bestellung aus Gründen, die der Verkäufer nicht zu vertreten hat (insbesondere bei Nichtverfügbarkeit von Holz), nicht innerhalb der angegebenen Frist ausgeführt werden, hat der Verkäufer den Kunden unverzüglich über die Verlängerung der Ausführungszeit zu informieren. 

§ 6 ART UND DATUM DER LIEFERUNG UND DER ABHOLUNG DES PRODUKTS

  1. Die Lieferung der im Online-Shop angebotenen Produkte ist nur auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland möglich.
  2. Der Verkäufer liefert die bestellten Produkte mit seinem eigenen Transport oder durch einen ausgewählten Unterauftragnehmer. Lieferungen erfolgen werktags von Montag bis Freitag von 6:00 bis 22:00 Uhr, ausgenommen Feiertage.
  3. Über den geplanten Liefertermin wird der Kunde mindestens 24 Stunden vor dem Liefertermin informiert. Über das Datum und die Uhrzeit der Lieferung wird der Kunde per E-Mail/Telefon informiert. 
  4. Die Abholung des Produkts ist nur durch den Kunden oder eine vom Kunden schriftlich bevollmächtigte Person möglich. 
  5. Aufgrund der Größe und des Gewichts der Produkte ist der Kunde verpflichtet, einen angemessenen Zugang mit einem LKW mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 40 Tonnen, einer Höhe von 4 m, einer Länge von 16,5 m und einer Breite von 2,45 m zu dem Ort zu gewährleisten, an dem das Produkt, das Gegenstand des Kaufvertrags ist, entladen werden soll. Bei mangelnder Zugänglichkeit wird eine individuell festgelegte zusätzliche Gebühr in Rechnung gestellt, die auf der Grundlage einer vom Verkäufer ausgestellten Rechnung zu zahlen ist. 
  6. Sollte die wirksame Lieferung des Produkts innerhalb der vereinbarten Frist an die vom Kunden angegebene Adresse aus Gründen, die der Kunde zu vertreten hat, nicht möglich sein, weil der Kunde bzw. eine von ihm zur Abholung des Produkts schriftlich bevollmächtigte Person am Lieferort abwesend ist, werden dem Kunden die Kosten für die Ausfallzeit des Fahrers und des Fahrzeugs, mit dem das Produkt geliefert wurde, in Höhe von 46,90 Euro netto für jede Stunde der Ausfallzeit in Rechnung gestellt. 
  7. Der Kunde bzw. eine von ihm schriftlich bevollmächtigte Person ist verpflichtet, die gelieferte Sendung zu überprüfen und den Empfang durch Unterzeichnung des Frachtbriefs/Lieferprotokolls zu bestätigen.
  8. Im Falle einer Beschädigung der Ware, einer Verletzung der Sicherheit, einer Beschädigung der Verpackung und im Falle der Lieferung des Produkts ohne Verpackung – falls mögliche Spuren von Beschädigungen oder Mängeln festgestellt sind – ist in Anwesenheit eines Mitarbeiters des Verkäufers oder in Anwesenheit des Transportunternehmens ein Schadensprotokoll zu erstellen. 
  9. Das Produkt kann persönlich an der folgenden Adresse: ul. Jana Pawła II 29, 33-300 Nowy Sącz an Wochentagen, ausgenommen Feiertage, von 6:00 bis 15:00 Uhr abgeholt werden. 
  10. Der Kunde wird per E-Mail/Telefon darüber informiert, wenn die Bestellung zur Abholung bereitsteht. Die Bestellung ist innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum abzuholen, an dem der Kunde darüber informiert wurde, das die Bestellung zur Abholung bereitsteht. Sollte das Produkt nicht innerhalb der vorgeschriebenen Frist abgeholt werden, werden dem Kunden die Kosten für die Lagerung des Produkts in Höhe von 12 Euro netto für jeden Tag der Lagerung auf der Grundlage einer vom Verkäufer ausgestellten Rechnung in Rechnung gestellt. Der Kunde ist verpflichtet, den Erhalt des Produkts durch Unterzeichnung des Abnahmeprotokolls zu bestätigen. 
  11. Die Verkaufsrechnung und die Montageanleitung für das bestellte Produkt werden dem Kunden zusammen mit der Lieferung des Produkts oder bei seiner Abholung durch den Kunden ausgehändigt. Die Montageanleitung ist auch auf der Website des Online-Shops verfügbar. 

§ 7 RÜCKGABE DER VOM VERBRAUCHER GEKAUFTEN WARE

Die Regeln für die Rückgabe der im Online-Shop gekauften Produkte, die sich aus den geltenden Vorschriften ergeben, sind auf der Website des Online-Shops unter „Rückgabe“ verfügbar.

§ 8 VERTRAGSWIDRIGKEIT DER WARE (VERBRAUCHSGÜTERKAUF)

  1. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden, der Verbraucher ist, wenn die Ware vertragswidrig ist. Eingereichte Beschwerden werden zu den im Gesetz über die Rechte des Verbrauchers festgelegten Bedingungen berücksichtigt. 
  2. Der Verkäufer haftet für die Nichtübereinstimmung der Ware mit dem Kaufvertrag, die zum Zeitpunkt ihrer Lieferung besteht und innerhalb von zwei Jahren ab diesem Zeitpunkt offenbar wird, es sei denn, das vom Verkäufer, seinen Rechtsvorgängern oder in seinem Namen handelnden Personen festgelegte Verfallsdatum der Ware ist länger. Bei Vertragswidrigkeit der Ware, die vor Ablauf von zwei Jahren nach dem Zeitpunkt der Lieferung der Ware offenbar wird, wird vermutet, dass sie bereits zu dem Zeitpunkt der Lieferung der Ware bestanden hat, es sei denn, das Gegenteil wird bewiesen oder diese Vermutung ist nicht mit der Art der Ware oder der Art der Vertragswidrigkeit unvereinbar.
  3. Beschwerden sind schriftlich an den Verkäufer an die folgende Adresse: BHB BERTSCH HOLZBAU spółka z ograniczoną odpowiedzialnością, ul. Jana Pawła II 29, 33-300 Nowy Sącz oder an die E-Mail-Adresse: info@bertsch-holzbau.eu zu richten. Die Grundlage für die Prüfung der Beschwerde ist die Vorlage eines Dokuments, das den Abschluss des Kaufvertrages bestätigt. 
  4. Der Verkäufer hat auf die Beschwerde innerhalb von 14 Tagen ab dem Datum ihrer Einreichung Bezug zu nehmen. 
  5. Die Ware stimmt mit dem Kaufvertrag überein, wenn insbesondere:
  • ihre Beschreibung, Art, Menge, Qualität, Vollständigkeit und Funktionalität und in Bezug auf Waren mit digitalen Elementen – auch Kompatibilität, Interoperabilität und Verfügbarkeit von Aktualisierungen,
  • ihre Eignung für den bestimmten Zweck, für den sie vom Verbraucher benötigt wird, die der Verbraucher dem Verkäufer spätestens zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrags mitgeteilt hat und die der Verkäufer akzeptiert hat, 

im Einklang mit dem Vertrag stehen.

  1. Darüber hinaus muss die Ware, um als mit dem Kaufvertrag übereinstimmend zu gelten:
  • für die Zwecke geeignet sein, für die Waren der gleichen Art in der Regel gebraucht wird, unter Berücksichtigung der geltenden Gesetze, technischen Normen oder bewährten Praktiken;
  • in solcher Menge vorhanden sein und solche Eigenschaften aufweisen, einschließlich Haltbarkeit und Sicherheit, und in Bezug auf die Waren mit digitalen Elementen – auch die Funktionalität und Kompatibilität, die bei Waren der gleichen Art üblich sind und die der Verbraucher unter Berücksichtigung der Art der Ware und der öffentlichen Erklärung, die von dem Verkäufer, seinen Rechtsvorgängen oder den in ihrem Namen handelnden Personen, insbesondere in der Werbung oder auf dem Etikett, abgegeben wurde, vernünftigerweise erwarten kann, es sei denn, der Verkäufer kann nachweisen, dass:
  • er die betreffende öffentliche Erklärung nicht kannte und vernünftigerweise nicht kennen konnte,
  • die betreffende öffentliche Erklärung bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in derselben oder einer vergleichbaren Weise wie jener, in der sie abgegeben wurde, berichtigt worden ist,
  • die Kaufentscheidung nicht durch die öffentliche Erklärung beeinflusst worden sein konnte;
  • die Ware mit der Verpackung, dem Zubehör und den Anleitungen geliefert wird, deren Erhalt der Verbraucher vernünftigerweise erwarten kann;
  • die Ware der Qualität und der Beschreibung einer Probe oder eines Musters entspricht, die der Verkäufer dem Verbraucher vor Vertragsschluss zur Verfügung gestellt hat.
  1. Der Verkäufer haftet nicht für die Vertragswidrigkeit des oben genannten Produkts, wenn der Verbraucher spätestens zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrags ausdrücklich darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass ein bestimmtes Merkmal der Ware von den in §5 Abs. 5 und 6 vorgesehenen Anforderungen an die Vertragsmäßigkeit abweicht, und er dieser Abweichung ausdrücklich und gesondert zugestimmt hat.
  2. Stimmt die Ware nicht mit dem Kaufvertrag überein, kann der Verbraucher deren Nachbesserung oder Ersatzlieferung verlangen. Der Verkäufer kann eine Ersatzlieferung vornehmen, wenn der Verbraucher eine Nachbesserung verlangt, oder der Verkäufer kann eine Nachbesserung vornehmen, wenn der Verbraucher eine Ersatzlieferung verlangt, wenn die Herstellung des vertragsgemäßen Zustand der Ware in der vom Verbraucher gewählten Weise unmöglich wäre oder übermäßige Kosten für den Verkäufer verursachen würde. Sind Nachbesserung und Ersatzlieferung nicht möglich oder verursachen übermäßige Kosten für den Verkäufer, kann er die Herstellung des vertragsgemäßen Zustands der Waren verweigern.
  3. Der Verkäufer hat die Nachbesserung oder Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist ab dem Zeitpunkt vorzunehmen, zu dem der Verkäufer vom Verbraucher über die Vertragswidrigkeit informiert wurde.
  4. Die Kosten für Nachbesserung oder Ersatzlieferung trägt der Verkäufer. Der Verbraucher ist verpflichtet, dem Verkäufer die zu reparierende oder zu ersetzende Ware zur Verfügung zu stellen. Der Verkäufer hat die Ware auf eigene Kosten vom Verbraucher abzuholen. Der Verbraucher ist nicht verpflichtet, für den normalen Gebrauch der Ware zu zahlen, die dann ersetzt wurde. 
  5. Wurde die Ware installiert, bevor die Vertragswidrigkeit der Ware offenbar wurde, hat der Verkäufer die Ware zu demontieren und nach der Nachbesserung oder Ersatzlieferung wieder zusammenzubauen oder diese Arbeiten auf eigene Kosten durchführen zu lassen.
  6. Der Verbraucher kann eine Erklärung über die Preisminderung oder den Rücktritt vom Vertrag abgeben, wenn:
  • der Verkäufer verweigert hat, den vertragsgemäßen Zustand der Ware herzustellen; 
  • der Verkäufer den vertragsgemäßen Zustand der Ware nicht hergestellt hat; 
  • eine Vertragswidrigkeit der Ware auftritt, obwohl der Verkäufer versucht hat, den vertragsgemäßen Zustand der Ware herzustellen; 
  • die Vertragswidrigkeit derart schwerwiegend ist, dass eine sofortige Preisminderung oder eine Beendigung des Kaufvertrags gerechtfertigt ist, ohne dass zuvor die in § 5 Abs. 8 dieser AGB genannten Abhilfen in Anspruch genommen wurden;
  • es aus der Erklärung oder den Umständen des Verkäufers klar hervorgeht, dass er den vertragsgemäßen Zustand der Ware nicht innerhalb einer angemessenen Frist oder nicht ohne erhebliche Unannehmlichkeiten für den Verbraucher herstellen wird.
  1. Der reduzierte Preis muss in einem solchen Verhältnis zu dem Preis stehen, der sich aus dem Kaufvertrag ergibt, in dem der Wert der vertragswidrigen Ware dem Wert der vertragsgemäßen Ware entspricht. Die Rückerstattung des aufgrund der Ausübung des Rechts auf Preisminderung fälligen Betrags erfolgt spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Erklärung des Verbrauchers über die Preisminderung. 
  2. Der Verbraucher kann nicht vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn die Vertragswidrigkeit der Ware geringfügig ist.
  3. Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag hat der Verbraucher die Ware unverzüglich an den Verkäufer auf seine Kosten zurückzusenden. Der Verkäufer hat den Preis unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware oder des Nachweises deren Rücksendung an den Verbraucher zurückzugeben.
  4. Die Bestimmungen dieses Absatzes gelten für eine natürliche Person, die einen Vertrag schließt, der in unmittelbarem Zusammenhang mit ihrer Geschäftstätigkeit steht, wenn sich aus dem Inhalt dieses Vertrags ergibt, dass sie für diese Person keinen beruflichen Charakter hat, der sich insbesondere aus dem Gegenstand ihrer Geschäftstätigkeit ergibt, der auf der Grundlage der Bestimmungen der Zentralen Gewerberegister-Auskunft zur Verfügung steht.

§ 9 GEWÄHRLEISTUNG FÜR UNTERNEHMER

Bei Kaufverträgen mit Kunden, die keine Verbraucher im Sinne von Art. 221 des Bürgerlichen Gesetzbuchs sind, wird gemäß Art. 558 § 1 des Bürgerlichen Gesetzbuchs die Haftung des Verkäufers aus der Gewährleistung ausgeschlossen.

§ 10 GARANTIE

  1. Die über den Online-Shop verkauften Produkte sind fabrikneu, vollständig und können von der Herstellergarantie abgedeckt werden. Informationen über das Bestehen und den Inhalt der vom Hersteller gewährten Garantie für das im Online-Shop angebotene Zubehör sind auf der Website des Online-Shops verfügbar. 
  2. Der Verkäufer gewährt als Hersteller von Häusern und Holzkonstruktionen eine Garantie für einen Zeitraum von 5 Jahren ab dem Datum der Lieferung des Produkts an den Kunden zu den in diesem Absatz festgelegten Bedingungen. Die Garantie gilt im Gebiet der Republik Polen, Deutschland und Großbritannien. 
  3. Die Garantie berührt nicht die Haftung des Verkäufers für die Vertragswidrigkeit der Ware.
  4. Im Rahmen der Garantie verpflichtet sich der Verkäufer, physische Mängel zu beheben und falls die Nachbesserung nicht möglich ist, das Produkt durch ein mangelfreies Produkt zu ersetzen. Kann das Produkt aufgrund der Art des Mangels nicht repariert oder ersetzt werden, erstattet der Verkäufer den gezahlten Preis. Der Verkäufer wählt die Methode zur Behebung des physischen Mangels. 
  5. Beschwerden sind schriftlich an den Verkäufer an die folgende Adresse: BHB BERTSCH HOLZBAU spółka z ograniczoną odpowiedzialnością, ul. Jana Pawła II 29, 33-300 Nowy Sącz oder an die E-Mail-Adresse: info@bertsch-holzbau.eu zu richten. Die Grundlage für die Prüfung der Beschwerde ist die Vorlage eines Dokuments, das den Abschluss des Kaufvertrages bestätigt.
  1. Der Garantienehmer soll das Produkt auf Kosten des Verkäufers an die folgende Adresse liefern: BHB BERTSCH HOLZBAU spółka z ograniczoną odpowiedzialnością, ul. Jana Pawła II 29, 33-300 Nowy Sącz, es sei denn, die Umstände deuten darauf hin, dass der Mangel an dem Ort beheben werden sollte, an dem sich das Produkt zum Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befand.
  2. Der Verkäufer verpflichtet sich, die Verpflichtungen aus der Garantie innerhalb von 30 (dreißig) Tagen ab dem Datum der Geltendmachung des Mangels zu erfüllen.
  3. Die Haftung aus der Garantie erstreckt sich nur auf Mängel, die auf Ursachen zurückzuführen sind, die mit dem verkauften Produkt zusammenhängen. 
  4. Die Garantie erstreckt sich nicht auf Mängel, die durch Folgendes verursacht werden:
  1. unsachgemäße Montage in einer Weise, die der Montageanleitung widerspricht,
  2. mechanische Beschädigung des Produkts durch den Kunden oder einen Dritten,
  3. unsachgemäße Bedienung und Wartung,
  4. nicht bestimmungsgemäße Verwendung des Produkts,
  5. Witterungserscheinungen und Zufallsereignisse
  6. natürliche Abnutzung aufgrund wechselnder Witterungserscheinungen, unter denen das Produkt verwendet wird. 
  7. Darüber hinaus erstreckt sich die Garantie nicht auf Risse, Spalten, Äste, die sich aus den natürlichen physikalischen Eigenschaften des Holzes ergeben, Verfärbungen, die am Ort des Auftretens der Äste entstehen, und Schäden, die sich aus dem Harzfluss ergeben. Detaillierte Holzmerkmale mit einer Beschreibung, die nicht unter die Garantie fallen, sind auf der Website des Online-Shops unter „Holzmerkmale“ zu finden: https://bertsch-holzbau.eu/pl/wood_features.php

§ 11 Konto

  1. Die Erstellung eines Kontos ist völlig freiwillig und hängt vom Willen des Kunden ab. 
  2. Das Konto bietet dem Kunden zusätzliche Optionen, wie z. B.: Einsicht in den Verlauf der letzten Bestellung des Kunden im Online-Shop, Verwaltung von Zahlungs- und Lieferadressen, Änderung des Passworts und Bearbeitung der Kontodaten. 
  3. Um ein Konto zu erstellen, ist das entsprechende Formular im Online-Shop auszufüllen.
  4. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Kontos wird auf unbestimmte Zeit zwischen dem Verkäufer und dem Kunden ein Vertrag über die Kontoverwaltung zu den in diesen AGB angegebenen Bedingungen geschlossen.
  5. Der Kunde kann jederzeit kostenfrei vom Konto zurücktreten.

§ 12 SCHLUSSBESTIMMUNGEN

  1. Diese AGB sind seit dem 1. März 2023 in Kraft. 
  2. Kaufverträge, die über den Online-Shop geschlossen werden, werden in deutscher Sprache geschlossen. In Fällen, die in diesem AGB nicht geregelt sind, gelten die Bestimmungen des allgemein geltenden Rechts. Der Vertrag unterliegt dem polnischen Recht. Dadurch wird dem Verbraucher jedoch nicht der Schutz entzogen, der ihm durch Bestimmungen gewährt wird, die nach dem Recht des Landes, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, nicht vertraglich ausgeschlossen werden können, und der Verkäufer seine Tätigkeit auf dieses Land ausrichtet und der Vertrag in den Geltungsbereich dieser Tätigkeit fällt.
  3. Der Inhalt dieser AGB kann geändert werden. Änderungen der AGB treten zu dem vom Verkäufer angegebenen Zeitpunkt in Kraft, mindestens jedoch 7 Tage nach deren Bereitstellung auf der Website des Online-Shops. 
  4. Bestellungen, die vor dem Inkrafttreten der Änderungen der AGB aufgegeben wurden, werden nach den bisherigen Bestimmungen der AGB ausgeführt.
  5. Der Inhalt dieser AGB kann durch Ausdrucken, Speichern auf einem Datenträger oder durch jederzeit mögliches Herunterladen aus der Website des Online-Shops erfasst werden.
  6. Der Kunde, der Verbraucher ist, hat die Möglichkeit, außergerichtliche Verfahren zur Bearbeitung von Beschwerden und zur Geltendmachung von Ansprüchen in Anspruch zu nehmen. Die Regeln für den Zugang zu diesen Verfahren sind auf Websites oder an den eingetragenen Geschäftsstellen von Einrichtungen erhältlich, die zur außergerichtlichen Streitbeilegung befugt sind. Die Liste der Einrichtungen ist auf der Website des Amtes für Wettbewerb und Verbraucherschutz abrufbar unter: 
https://uokik.gov.pl/pozasadowe_rozwiazywanie_sporow_konsumenckich.php.

Die verfügbaren außergerichtlichen Methoden der Streitbeilegung sind: Mediation – ermöglicht eine Annäherung der Standpunkte der Parteien, Schlichtung – den Parteien wird ein konkreter Weg zur Beilegung der Streitigkeit angeboten, Schiedsgericht, z.B. im Rahmen eines Schiedsverfahrens – löst die Streitigkeit und erlegt den Parteien eine Lösung auf. Der Verkäufer weist darauf hin, dass diese Bestimmung nur zu Informationszwecken dient und keine Verpflichtung des Verkäufers zur außergerichtlichen Streitbeilegung darstellt und keine bedingungslose Zustimmung zur Teilnahme an einem solchen Verfahren bedeutet. 

  1. Alle auf der Website des Online-Shops veröffentlichten Inhalte (Grafiken, Produktbeschreibungen, Seitenlayout, Logo, Kataloge) sind urheberrechtlich geschützt und Eigentum des Verkäufers. Die Verwendung dieser Inhalte ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers führt zu einer zivil- und strafrechtlichen Haftung für Gesetzesverstöße.
Back to Top